Hauptmenü

Couttsbank - Unterlagen durch Zoll beschlagnahmt

Erneut haben deutsche Steuerstraftäter Grund zum Zittern. Der Zoll hat die Fracht eines Containerschiffs, das von den Cayman-Inseln kam, beschlagnahmt. Was die Beamten gesucht haben, ist nicht ganz klar. Was sie gefunden haben, ist jedoch umso brisanter:

Zwei der Frachtcontainer beinhalten Unterlagen der Coutts Ldt. Die Coutts Ldt ist eine Tochterfirma der Schweizer Privatbank Coutts, die wiederum eine Tochter der Royal Bank of Scotland ist. Die Couttsbank ist, wie die meisten Schweizer Banken bei Steuerhinterziehern aus alle Welt bekannt gewesen für Diskretion. Die Cayman-Inseln ihrerseits sind bekannt als Steuerparadies. Wahrscheinlich haben diese Faktoren die Zollfahnder misstrauisch gemacht.

Nachdem die Fracht der Container nun untersucht worden ist, steht fest: Es handelt sich um geheime Dokumente, die Daten zu mutmaßlichen Steuerhinterziehern auf der ganzen Welt enthalten. Ähnlich wie die Steuer-CDs, durch deren Ankauf gerade die Finanzminister in NRW Aufsehen erreget haben, werden auch die Container für Unruhe sorgen. Diese Unruhe dürfte jetzt aber ungleich größer werden. Wie sich der Fund auf deutsche Steuerhinterzieher auswirken kann und warum es für diese sinnvoll ist, jetzt zu handeln, erläutern wir ausführlich auf unserer Seite www.steuerstrafrecht24.de.


< Unerwartete Wendung: Fahrverbot aufgehoben – Geschädigte von Blitzer auf A 3 können hoffen!


Copyright 2021 Jordan Fuhr Meyer · Inhalt dieser Seite: Newsanzeige  Weitere Leistungen · Sitemap · Impressum

Zentralruf: 0234-338 53-0
E-Mail-Adresse: info(at)jfm24.de

STANDORTE:
BOCHUM · DORTMUND · DUISBURG · DÜSSELDORF · ESSEN · KÖLN · MARSBERG