Hauptmenü
Versicherungsrecht

"Versicherung ist ein Lotto, bei dem man nur gewinnt, wenn man Pech hat."

 

(Wolfram Weidner, dt. Journalist, * 1925)

Gesundheitsfragen falsch beantwortet?
Die Versicherung zahlt nicht – Was ist zu tun?

Sascha Conradi von der Kanzlei JORDAN FUHR MEYER ist Ihr kompetenter Fachanwalt für Versicherungsrecht und berät Sie unter anderem zu allen Fragen rund um Gesundheitsfragen bei Vertragsabaschluss, Krankenversicherung und Krankentagegeldversicherung. Bei unserer Beratung und Rechtsbetreuung haben wir Ihre Interessen fest im Blick und setzen Ihr Recht im Falle eines Falles gegen Ihren Versicherer durch.

Vereinbaren Sie einen Besprechungstermin an einem unserer Standorte in Ihrer Nähe:

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr. Für Besprechungen stehen wir Ihnen selbstverständlich sowohl in den Abendstunden als auch am Wochenende zur Verfügung.

Bochum

Harmoniestraße 1
44787 Bochum
Tel.: 0234-33853-161
Fax: 0234-33853-125

Dortmund

Goebenstr. 10
44135 Dortmund
Tel.: 0231-31755-21
Fax: 0231-31755-23

Duisburg

Hansastr. 1-3
47058 Duisburg
Tel.: 0203-51880-00
Fax: 0203-51880-60

Düsseldorf

Königsallee 34a
40212 Düsseldorf
Tel.: 0211-5504470
Fax: 0211-55044715

Essen

Pelmanstr. 6
45131 Essen
Tel.: 0201-798887-0
Fax: 0201-798887-15

Köln

Konrad-Adenauer-Ufer 37
50668 Köln
Tel.: 0221-120729-0
Fax: 0221-120729-15

Kooperationskanzlei Hofheinz und Partner Marsberg

Hauptstraße 26
34431 Marsberg
Tel.: 02992-4411
Fax: 02992-65062

Die Versicherung zahlt nicht, weil Gesundheitsfragen falsch beantwortet wurden. Was ist zu tun?

Häufig behaupten die Versicherungen, bei Abschluss des Vertrages seien Fragen nicht wahrheitsgemäß beantwortet worden. Zum Beispiel wird gefragt, ob in den vergangenen fünf Jahren eine bestimmte Art von Ärzten aufgesucht wurde, ob bestimmte Medikamente verschrieben worden sind oder ob schon einmal eine längere Arbeitsunfähigkeit bestanden hat. Wenn der Versicherungsnehmer bei diesen Gesundheitsfragen "nein" ankreuzt und dies nicht der Wahrheit entspricht, fechten die Versicherungen den Vertrag oftmals wegen arglistiger Täuschung an. Das bedeutet für den Versicherungsnehmer nicht nur, dass im konkreten Versicherungsfall die Versicherung nicht zahlt. Im Extremfall kann es dazu kommen, dass gar kein Versicherungsschutz bestanden hat und die Versicherung alle bereits gezahlten Leistungen aus früheren Versicherungsfällen erstattet haben möchte.

Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung

Diese sogenannte "vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung" kann also gravierende Folgen haben. Sie müssen die Entscheidung der Versicherung jedoch nicht hinnehmen. In vielen Fällen haben die Falschangaben gar nichts mit dem eingetretenen Versicherungsfall zu tun. Oder die Versicherung hat einen zu langen Zeitraum angegeben, über den Sie bei Abschluss der Versicherung Auskunft geben sollten. Ein Fachanwalt für Versicherungsrecht kennt viele Wege, wie Sie Ihren Versicherungsschutz auch bei unrichtigen Angaben zu Gesundheitsfragen behalten können. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!



Copyright 2019 Jordan Fuhr Meyer · Inhalt dieser Seite: Gesundheitsfragen falsch beantwortet - Fachanwalt für Versicherungsrecht  Weitere Leistungen · Sitemap · Impressum

Zentralruf: 0234-338 53-0
E-Mail-Adresse: info(at)jfm24.de

STANDORTE:
BOCHUM · DORTMUND · DUISBURG · DÜSSELDORF · ESSEN · KÖLN · MARSBERG