Hauptmenü

Krankenversicherungsrecht

Die private Krankenversicherung gilt als prestigeträchtig. Zum einen ist der Zugang zu ihr begrenzt. Denn Arbeitnehmer müssen ein überdurchschnittliches Gehalt nachweisen. Zum anderen gilt sie auch als Garant für eine schnellere und bessere medizinische Behandlung.

Der negative Unterschied zur gesetzlichen Krankenversicherung stellt sich oftmals erst im Leistungsabfall heraus.

Zum Beispiel kommt es vor, dass der private Krankenversicherer den
Versicherungsvertrag anficht oder vom Vertrag zurücktritt. Hierzu wird häufig behauptet, bei Antragstellung habe der Versicherungsnehmer Vorerkrankungen, Behandlungen oder Ähnliches verschwiegen.

Dann ergibt sich für den Versicherungsnehmer wegen der existenziellen Bedeutung einer Krankenversicherung eine katastrophale Situationen. Schnelles und vor allem richtiges Handeln geboten.

Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Wir kennen in die Argumente und Strategien der privaten Krankenversicherungen. Wir wissen, welches Vorgehen erfolgsversprechend ist!


Ihr Ansprechpartner im Versicherungsrecht

Sascha Conradi, LL.M.*

RechtsanwaltFachanwalt für VersicherungsrechtFachanwalt für Verkehrsrecht


Ihr direkter Draht zum Versicherungsrecht

Bochum: 0234/338 53-161

Dortmund: 0231/31755-21

Düsseldorf: 0211/550 447-0

Duisburg: 0203/51 8800-0

Essen: 0201/79 888-70

Köln: 0221/120 729-0



Copyright 2017 Jordan Fuhr Meyer · Inhalt dieser Seite: Krankenversicherung  Weitere Leistungen · Sitemap · Impressum

Zentralruf: 0234-338 53-0
E-Mail-Adresse: info(at)jfm24.de

STANDORTE:
BOCHUM · DORTMUND · DUISBURG · DÜSSELDORF · ESSEN · KÖLN · MARSBERG