Hauptmenü

Dr. Susanne Selter*

Selter
  • angestellte Rechtsanwältin
  • Fachanwältin für Strafrecht

E-Mail: drselter(at)jfm24.de

1993 - 2000
Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken, München und Münster

1996 - 2001
Studentische Mitarbeiterin am Lehrgebiet für Strafrecht, Kriminologie und juristische Zeitgeschichte, FernUniversität Hagen

2001 - 2003
Juristischer Vorbereitungsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen Stammdienststelle: Landgericht Duisburg

2003 – 2006
Juristin bei James Watters & Co. Soliciters in Dublin, Irland

2007
Dissertation - Thema: Kettenanstiftung und Kettenbeihilfe

2006 – 2013
Selbständige Tätigkeit als Rechtsanwältin in Plettenberg

05 | 2012
Fachanwaltsprüfung Strafrecht

06 | 2008 - 03 | 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Deutschen Hochschule der Polizei, Münster und an der Universität Bielefeld, Lehrstuhl für Kriminologie und Straf- und Strafprozessrecht 

seit 04 | 2013
Rechtsanwältin bei Jordan Fuhr Meyer GbR Rechtsanwälte und Steuerberater

04 | 2013 - 07 | 2016
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für Kriminologie und Straf- und Strafprozessrecht 

01 | 2017
Verleihung des Titels "Fachanwältin für Strafrecht" durch die Rechtsanwaltskammer Hamm

Mitgliedschaften

  • Juristischen Gesellschaft Hagen
  • Deutscher Jagdrechtstag

Veröffentlichungen

Fortdauernde Buchprojekte:

  • Strafrecht und Hirnforschung. Die verführerische Attraktivität biologischer Erklärungen für abweichendes Verhalten
  • Biographie über den italienischen Strafrechtler Enrico Ferri

Bücher und Zeitschriftenveröffentlichungen:

  • „Die Akte: „Johannes der Täufer““ Ad Legendum, Nr. 4/2012, S.278 ff.
  • „§ 24 II StGB - Der Rücktritt bei mehreren Tatbeteiligten“ Juristische Arbeitsblätter 1/2012, S.1 ff. Gemeinsam mit Prof. Dr. R. Kölbel
  • „Schon wieder „Der Feind im Recht“?“ Jahrbuch für Rechtssoziologie und Rechtstheorie 2011, S.93 ff.
  •  „Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“, Fallbearbeitung im Strafrecht für Fortgeschrittene, Iurratio, 4/2011, S.224 ff.
  • „Enrico Ferri, die Strafersatzmaßnahmen und die italienische positivistische Strafrechtsschule des frühen 20. Jahrhunderts“ Criminal Law and Legal Philosophy, 2011, S.97 ff.
  •  „Warum unterscheiden wir Täter und Teilnehmer?“Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 2/2011, S.251 ff.
  • „Hostile Intent – the Terrorist`s Achilles Heel? Observations on Pre-Crime Surveillance by Means of Thought Recognition“ European Journal of Crime, Criminal Law and Criminal Justice, 3/2010, S.237 ff. Gemeinsam mit Prof. Dr. R. Kölbel
  •  „Die Hasen und die Entstehung des BGB“ Agrar- und Umweltrecht 6/2009, S.175 ff.
  • „An ihren Gedanken, nicht an ihren Taten sollt ihr sie erkennen!“ Neue Kriminalpolitik, 4/2009, S.146 ff. Gemeinsam mit Prof. Dr. R. Kölbel
  •  „Ich sehe, was Du denkst!“ CILIP, Bürgerrechte & Polizei, 2/2009, S.67 ff. Gemeinsam mit Prof. Dr. R. Kölbel
  •  „Achtung: Absprache! Zur Transparenz strafprozessualer Verständigung“ Juristische Rundschau, 11/2009, S.447 ff. Gemeinsam mit Prof. Dr. R. Kölbel
  •  „Kettenanstiftung und Kettenbeihilfe“ LIT-Verlag, Berlin 2008, 320 Seiten
  •  „Wilderei: Kleinkriminalität?“ Pirsch 21/2008, S.56 ff.; 22/2008, S.30 ff.;  23/2008, S.26 ff.; 24/2008, S.26 ff.
  •  „Das Revierprinzip, ein auslaufendes Modell der Wildbewirtschaftung?“ Agrar- und Umweltrecht 8/2006, S.274 ff.
  • „Praktische Probleme der Jagdwilderei“ Agrar- und Umweltrecht 2/2006, S.41 ff.

Fortbildungen: Steuerrecht

  • 03 | 2015
    Beratung und Verteidigung in Steuerstrafsachen, DAI e.V. Berlin
  • 03 | 2014
    Beratung und Verteidigung in Steuerstrafsachen, DAI e.V. Berlin

Tagungen und Seminare: Strafrecht

  • 04 | 2017
    Brennpunkte der Strafverteidigung, RA Thilo Pfordte, Deutsches Anwaltsinstitut. Schwerpunkte: Zwangsheirat, Datenhehlerei, Strafbefreiende Selbstanzeige, Vorverlegung der Strafbarkeit, 3. Opferrechtsreform.
  • 11 | 2016
    Deutscher Jagdrechtstag, Deutscher Anwaltverein, Deidesheim
  • 11 | 2016
    Arbeitskreis für Psychologie im Strafverfahren, insbesondere:
    • Die psychosoziale Prozessbegleitung nach der neuen Strafprozessordnung - Chancen und Gefahren, 
    • Akteneinsichtsrechte des Verletzten/des Nebenklägers,
    • Beweismitteltrübung/Verkürzung der Verteidigungsrechte,
    • Die Entdeckung der Pseudoerinnerung (Woran erkennt man, dass Aussagen von Opferzeugen  - etwas in Sexualdelikten - auf Scheinerinnerungen beruhen?),
    • Neue Gewichtung der Realkennzeichenanalyse aus aussagepsychologischer und juristischer Sicht;
    Dr. h.c. Rüdiger Deckers, Düsseldorf
  • 09 | 2016
    Sozialrechtliche und strafrechtliche Aspekte des Opferrechts, Rechtsanwaltskammer Hamm - Schwerpunkte:
    • Opferschutz im Jugend- und Erwachsenenstrafrecht,
    • Grundlinien bisheriger Opferschutzgesetzgebung,
    • Strafanzeigeverhalten von Opfern,
    • Ältere Menschen als Kriminalitätsopfer,
    • Kinder und Erwachsene als Opfer sexuellen Mißbrauchs,
    • Opfer von Menschenhandel und Zuhälterei,
    • Das Verbrechensopfer in den Medien,
    • Sekundär- und Tertiärvikimisierung,
    • Täter-Opfer-Ausgleich und Wiedergutmachung,
    • Privatklage, Nebenklage, Adhäsionsverfahren
  • 09 | 2016
    Das Wirtschaftstrafrecht, seine Grundlagen und seine Geschichte, Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld
  • 06 | 2016
    Klaus-Martin Rogg, "Was man als Strafverteidiger ´drauf haben muss"- Prozesstaktik, praktische Tricks und Kniffe aus dem Giftschrank des Strafverteidigers, Zorn Seminare
  • 05 | 2016
    Seminar "Kapitalistische Wirtschaft und Unternehmenskriminalität“, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 04 | 2016
    Symposium junger Strafrechtswissenschaftlerinnen und Strafrechtswissenschaftler "Axiome des nationalen und des internationalen Strafverfahrensrechts“, Friedrich-Alexander Universität, Erlangen-Nürnberg
  • 03 | 2016
    Verteidigung mit Blick auf die Revision, Rechtsanwaltskammer Hamm
  • 11 | 2015
    Deutscher Jagdrechtstag, DeutscheAnwaltkAdemie, Warnemünde
  • 10 | 2015
    Arbeitskreis für Psychlogie im Strafverfahren, Jahrestagung, Düsseldorf
  • 09 | 2015
    "Versprechungen des Rechts", Konferenz der Rechtssoziologie zur interdisziplinären Rechtsforschung, Humbold-Universität Berlin
  • 01 | 2015
    3 tägiges Seminar: Gewaltkriminalität, Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 05 | 2015
    Jagdrecht aktuell, Rechtsanwaltskammer Hamm
  • 03 | 2015
    Strafrecht: Hegels Erben? Strafrechtliche Hegelianer vom 19-21 Jahrhundert, Universität zu Köln
  • 01 | 2015
    3 tägiges Seminar: Viktimologie und Viktimodogmatik, Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 11 | 2014
    Strafrecht: Aktuelle Entwicklungen im Opferschutz - Adhäsionsverfahren effektiv nutzen, DeutschesAnwaltsInstitut Berlin
  • 11 | 2014
    Symposium junger Strafrechtswissenschaftlerinnen und Strafrechtswissenschaftler „Strafrecht als interdisziplinäre Wissenschaft“, Universität Göttingen
  • 11 | 2014
    Deutscher Jagdrechtstag, DeutscheAnwaltkAdemie, Lengries
  • 09 | 2014
    2 tägiges Seminar: Strafprozessrecht: Wider die wildwüchsige Entwicklung des Ermittlungsverfahrens, Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld
  • 09 | 2014
    v. Liszt-Schule und die Entstehung des modernen Strafrechts, Universität Augsburg
  • 07 | 2014
    Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Claus Roxin: Vorteilsannahme, Bestechlichkeit, Vorteilsgewährung und Bestechung im Amt, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 06 | 2014
    3 tägiges Seminar: Kapitalismus und Kriminalität, Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 03 | 2014
    2 tägiges Seminar: Beratung und Verteidigung in Steuerstrafsachen, DAI Berlin
  • 02 | 2014
    Vom Businessseat auf die Anklagebank, Vortrag von Burkhardt Jordan und Dr. Susanne Selter beim VfL Bochum Partnernetzwerk zum Thema "Steuerliche Absetzbarkeit und steuerstrafrechtliche Besonderheiten bei Sportsponsoring und Hospitality-Leistungen"
  • 11 | 2013
    Steuerrecht und Strafrecht, Brühler Akademie, Köln
  • 11 | 2013
    Neuroimaging - Bilder vom Gehirn und vom Menschen, Herbsttagung des Deutschen Ethikrates
  • 11 | 2013
    4 Tage Deutscher Jagdrechtstag, DeutscheAnwaltAkademie, Krefeld
  • 11 | 2013
    Nebenklage und Verteidigung, Arbeitskreis Psychologie im Strafverfahren, Düsseldorf
  • 06 | 2013
    Compliance, Ethical Codes, Unternehmensdelinquenz. Lehrstuhl für Strafrecht und Kriminologie, Ludwig-Maximilian-Universität München
  • 06 | 2013
    Strafrecht und juristische Zeitgeschichte, Symposium zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum, FernUni Hagen
  • 12 | 2012
    Steuerstrafrecht: materielles Recht, prozessuale Besonderheiten in der Verteidigung, Düsseldorf
  • 11 | 2012
    Deutscher Jagdrechtstag, DeutscheAnwaltkAdemie, Suhl
  • 11 | 2011
    Deutscher Jagdrechtstag, DeutscheAnwaltkAdemie, Celle
  • 09 | 2011
    Ambivalenz der Opferzuwendungen im Strafrecht, Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld
  • 02 | 2011
    10 tägiges Seminar: "Wie weit reicht der Blick in die Person?" Winterschule des internationalen Wissenschaftsforums der Universität Heidelberg
  • 06 | 2010
    Rechtsprechungsupdate Mordmerkmale, Prof. Dr. Schneider, Generalbundesanwaltschaft, Vortrag an der Deutschen Hochschule der Polizei, Münster-Hiltrup
  • 05 | 2010
    Menschenwürde und Gehirnintervention, Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld


Copyright 2017 Jordan Fuhr Meyer · Inhalt dieser Seite: Dr. Susanne Selter*  Weitere Leistungen · Sitemap · Impressum

Zentralruf: 0234-338 53-0
E-Mail-Adresse: info(at)jfm24.de

STANDORTE:
BOCHUM · DORTMUND · DUISBURG · DÜSSELDORF · ESSEN · KÖLN · MARSBERG